WENN WIR UNSEREN KÖRPER NICHT PLEGEN,
WO WOLLEN WIR DANN WOHNEN?

Friedrichrodaer Freizeit Verein e.V.

Gegründet wurde der Friedrichrodaer Freizeit Verein e.V. im Jahr 2000.
Unsere Angebote sind für jeden gedacht, der sich mit seinem Körper im Einklang fühlen möchte, für Fitness begeisterte, gesundheitsorientierte Menschen zwischen 1 und 99 Jahren, sowie auf Anraten des Arztes.

Unsere Angebote für Sie:

Vereinssport: Gymnastik, Fitnesstraining mit Geräten, Seniorengymnastik, Sitz – und Stehgruppe, Kindersport, Tanz – Workout, Qi Gong, Laufgymnastik. Dabei handelt es sich um Dauerangebote.
Wir sind der Überzeugung, dass Geselligkeit und Unternehmungslust gut für Körper und Geist sind. In diesem Sinne spielen bei uns auch organisierte Veranstaltungen eine wichtige Rolle. Z.B: gemeinsame Ausflüge und Busfahrten, Sportfeste und Wandern.
Die Mitgliedschaft kann im Bonusheft von der Krankenkasse geltend gemacht werden.

Gesundheitskurse: Ihre Krankenkasse unterstützt sie mit Kostenübernahme

• Haltung und Bewegung durch Ganzkörpertraining
• Präventives Ausdauertraining
• Aquajogging Tiefwasser
• Aquagymnastik Flachwasser

Prävention bzw. Vorsorge ist das beste Mittel gegen Erkrankungen. Das heißt, wir selbst können viel tun, um unsere Gesundheit zu fördern, langfristig gesundheitliche Beschwerden zu reduzieren und unsere Lebensqualität zu verbessern. In unseren Gesundheitskursen lernen Sie unter Anleitung von unseren qualifizierten Trainern und Übungsleitern ein gesünderes Verhalten für Ihren Alltag und erhalten praktische Anregungen, die Sie auch nach dem Ende des Kurses in ihr alltägliches Leben integrieren können.

Rehasport

Unsere Übungsleiter und Trainer sind zur Ausübung von Rehabilitatonssport in folgenden Bereichen berechtigt:
• Stütz- und Bewegungsapparat
• Herz und Kreislauf
• Neurologie

Dieses Bewegungstraining wird vom Arzt verordnet, um die medizinische Behandlung mit Hilfe von körperlicher Bewegung zu fördern und zu ergänzen.
Der Rehabilitatonssport zielt darauf, Personen zu helfen, die bereits eine Erkrankung haben, behandelt oder sogar operiert wurden. Dabei richtet sich das Angebot insbesondere an Menschen mit Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat. Doch auch für Menschen mit chronischen Beschwerden ist der Rehabilitatonssport ein adäquates Mittel zur Schmerzlinderung und Steigerung des Wohlbefindens.
Im Gruppentraining werden Übungen zur Verbesserung der Koordination, Kraft und Beweglichkeit und Entspannungsfähigkeit durchgeführt.
Für die Teilnahme am Rehabilitationssport benötigt der Patient ein Rezept des Hausarztes zur Durchführung des ambulanten Rehasports (Verordnung 56). Der Arzt stellt die Diagnose, die Dauer der Verordnung (18 oder 36 Monate bzw. 50 oder 120 Übungseinheiten), die empfohlene Rehabilitationssportart (Gymnastik und/oder Schwimmen) und die Anzahl der Übungsstunden pro Woche. Des Weiteren ist die anschließende Bestätigung des Rezepts durch die Krankenkasse erforderlich.

 

KONTAKT

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden